Deutschland und das Web: Was mich nervt…

Star Wars, Lego und Wüste

Keine Ahnung wieso, aber irgendwie ist mir gerade danach. Ich muss es einfach sagen: Die Deutschen im Web, sind einfach zum Teil total scheiße. Mir geht es jetzt speziell um die Branche, in der ich arbeite. Aktuell ist das halt hauptsächlich WordPress.

Ich schaue mir dann immer die Seiten der Profi-Entwickler, Designer und auch Supporter an. Das Profi ist nicht als Profi gemeint. Das beschreibt nur die Menschen, die ich besuche… denn sie behaupten das von sich. Jeder ist Experte in seinem Gebiet.

Lustig finde ich, dass es auch viele Leute gibt, die das glauben. Da kann ich nur mit Kopf schütteln, wenn ich dann noch die Preise sehe. Ein Beispiel: 45 Euro je angefangene halbe Stunde, für WordPress Support. Was ist da los?

Ganz ehrlich? Den Support gebe ich zum Teil kostenlos. Ich beschäftige mich mit der Programmierung von Themes und Plugins. Das supporten ist meist in 2 Sekunden erledigt. Warum sollte man dafür Geld verlangen? Das ist einfach nur scheiße, meiner Meinung nach.

Das Problem ist nur, dass es halt (wie schon gesagt) Leute gibt, die genau das wollen. Dumm aber wahr. Das muss mir mal einer erklären warum das so ist?

Wie schaut es da bei mir aus?

Also ich zeig Dir mal kurz wie das bei mir und den Preisen ausschaut + wie es aktuell allgemein ausschaut:

Meine Frau zahlt aktuell die Rechnungen und ich muss dafür sorgen, dass wir Geld zum Leben haben. Mit der starken Raucherei sind das 600 bis 700 Euro.

Ich nehme pro Stunde 30 Euro (eigentlich 40, aber da stehe ich nicht so wirklich hinter). Ich arbeite meist 3-4 Stunden an einem Projekt.

Das sind dann 90 bis 120 Euro. Das sind meist umfassende Korrekturen oder sogar vollständige Plugins die ich da bastele + der Support dabei ist mit im Preis.

Wenn ich Glück habe, bekomme ich 2-3 Aufträge im Monat in dem Ausmaß. Das war es. Also aktuell.

Dazu kommen dann noch ein paar Wartungsverträge, die ebenfalls eine Menge enthalten. Ich schreibe dir mal kurz was da so enthalten ist:

  • WordPress Theme & Plugin Updates + die Korrekturen, falls mal was zerhauen wird! (wenn ich nicht länger als eine Stunde brauche, ist es mit drin, sonst halt 30 Euro pro Stunde. Ich habe bisher noch nie länger als eine Stunde gebraucht.)
  • Backups (jeden Mittwoch um 12 Uhr)
  • Anti-Viren Schutz und Malware Scan
  • Ausmisten und aufräumen (Datenbank, Revisionen und Co.)
  • Beim ersten Mal checke ich den Google Pagespeed und versuche Fehler zu bereinigen.
  • Man kann mich jederzeit erreichen. Ich gebe immer Support. Wenn mal ne Anpassung am Theme oder sonst etwas gewollt ist, mach ich das auch direkt.

Das war’s. Hammer, oder? Andere nehmen für nicht mal die Hälfte 70 Euro dafür. Und manche 45 Euro die halbe Stunde, nur um 5 Mails zu beantworten. Ok?

Ich könnte hier jetzt noch fleißig verlinken und total viel Werbung für meine Produkte und Angebote machen. Tue ich aber nicht. Weil ich das ebenfalls scheiße finde, alles zu verlinken. Geht mir ziemlich auf den Sack.

Wie siehst du das Ganze? Ich raffe es nicht!

Das hier ist mein Einzug in das #projekt52! 52 Wochen hat ein Jahr und jede Woche soll es einen Beitrag geben. Da der Januar schon um ist, habe ich halt ein wenig geschummelt. Aber das ist ja nicht so schlimm, denke ich?

Wer hat mich auf die Idee gebracht? Ellen von Elmastudio! Die ursprüngliche Idee hatte Torsten Landsiedel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.