Aktuell finden sich immer mehr Listen in denen die meist erwarteten Spiele für 2021 gelistet sind. Damit man sich nicht gleich alle Veröffentlichungen merken muss, finde ich solche Listen super – deshalb gibt es auch eine von mir.

Grundsätzlich wäre meine Liste noch etwas länger geworden. Trotzdem habe ich versucht mich auf die Spiele zu konzentrieren, die auf meiner Wunschliste für 2021 stehen und diese dann so sortiert, wo meine Vorfreude am größten ist. Sollten noch mehr interessante Spiele angekündigt werden und ich daran denken, dann trage ich sie unten nach oder aktualisiere die Liste.

Damit mich dieser Beitrag super reich macht, habe ich Titel mit einem Partnerlink verlinkt. Du kannst diese Links anklicken, Spiele kaufen und so viel Zahlen wie immer. Ich erhalte dann eine kleine Provision und kann mir davon dann ein paar Donuts oder Kaffee kaufen gehen.

10. Dying Light 2

Auf diese Dächer hüpfen wir dann besser mal nicht…

Nach zahlreichen Verschiebungen und kleinen Trailer-Häppchen, ist der Release von Dying Light 2* nun für 2021 geplant. Der erste Teil hat mir schon sehr viel Spaß gemacht und das sogar im Koop. Generell gefallen mir die Ansätze und die Idee hinter der Vermischung einer Zombie-Apokalypse und Parkour.

In Dying Light 2 wo wir in die Rolle von Aiden Caldwell schlüpfen, klappern wir nicht mehr linear die Geschichte ab, sondern treffen Entscheidungen die Auswirkungen auf unsere Spielwelt haben. Dabei werden wir mit neuen Infizierten konfrontiert, die wir dann mit unseren zusammengebauten Waffen niedermetzeln können. Sollten mal zu viele Infizierte die Fährte aufgenommen haben, können wir wieder geschmeidig über die Dächer fliegen und die Aussicht von weiter oben genießen.

Einen genauen Termin gibt es noch nicht, so wurde der letzte Termin auf unbestimmte Zeit verschoben. Womöglich hängt das auch mit den nächsten Generation der Konsolen zusammen. Generell ist es aber nicht schlecht, wenn man sich etwas mehr Zeit für die Entwicklung nehmen kann. Wer den ersten Teil noch nicht gespielt, aber Lust auf Parkour-Zombie-Action hat, der sollte sich den ersten Teil aus 2014 zulegen. Dying Light* wird regelmäßig aktualisiert und macht auch heute noch sehr viel Spaß.

Hinweis: Es ist noch nicht bekannt, ob das Spiel in Deutschland vollständig unzensiert erscheinen wird. Im ersten Ableger war es auch nicht möglich via VPN die unzensierte Variante des Spiels zu erleben. Die USK hat ihre Regeln in den letzten Jahren allerdings deutlich gelockert, trotzdem solltest du das vor dem Kauf im Hinterkopf behalten.

9. Mass Effect: Legendary Edition

Die volle Ladung Mass Effect in einer Edition. Da macht erkunden Spaß!

Ich muss gestehen, dass ich Mass Effect erst relativ spät für mich entdeckt habe. Erst mit Mass Effect: Andromeda habe ich mir die älteren Titel angesehen und mich in die faszinierenden Geschichten, Charaktere und Welten verliebt. Da man von Bioware aktuell leider nicht viel Gutes erwarten kann, ist meine Vorfreude recht bodenständig.

Mit der Legendary Edition werden die ersten drei Teile samt DLC in einer Remaster-Edition verpackt. Dazu wurden alle Shader, Texturen, Modelle, Effekte und technischen Features aktualisiert. Ein Einstieg in Sachen Mass Effect hat sich also noch nie mehr gelohnt. Die Legendary Edition soll bereits im Frühjahr 2021 veröffentlicht werden.

8. Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2

Da helfen keine netten Worte… nur Fäuste!

Die älteren Teile habe ich nicht gespielt, trotzdem finde ich Vampire und Rollenspiel super. Wenn es dann noch eine Kombination mit Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2* gibt, nimmt man das gerne mit. Generell kann ich mir noch nicht sehr viel darunter vorstellen, auch weil ich nicht alle Informationen und Spoiler wie ein Schwamm aufsauge. Die älteren Teile habe ich nicht gespielt, auch weil sie mich heute etwas abschrecken in Sachen Darstellung.

Was wir auf jeden Fall schon sehen konnten ist, dass man in der Ego-Perspektive spielt und es seeeehr düster wird. Mich haben die Trailer und Bilder sofort mitgenommen, ob aber da aber ein gutes Spiel auf uns wartet, lässt sich noch nicht sagen. Deshalb landet das Spiel auch nicht auf den ersten Plätzen meiner Liste.

7. Dragon Age 4

In Dragon Age: Inquisition Trespasser haben wir mehr über den Schreckenswolf erfahren.

Auch wenn noch nichts zu Dragon Age 4* bekannt ist, so ist eine Veröffentlichung 2021 zumindest denkbar. Zu Dragon Age 4 gibt es nicht viel zu sagen. Hoffentlich kehrt Bioware mit dem vierten Teil zu alter Stärke zurück und schaut sich vielleicht auch ein paar coole Flugmechaniken bei Anthem ab. Wie cool wäre es denn, wenn man mit einem Drachen fliegen könnte?

Bestätigt wurde bereits, dass der Schreckenswolf den Antagonisten spielen wird. Auch wurde bestätigt, dass ein neues Team an dem Spiel arbeitet und sogar ehemalige Mitarbeiter die an Baldur’s Gate gearbeitet hatten, dem Team beiwohnen. Eigentlich nur gute Informationen. Ob das Ganze dann am Ende aufgeht bleibt abzuwarten.

6. Battlefield 6

Battlefield 5 hat etwas Zeit gebraucht, ist aber dann doch noch ein gutes Spiel geworden.

Für Battlefield V gibt es aktuell keine neuen Inhalte, weshalb ich davon ausgehe, dass nächstes Jahr ein neuer Teil in den Startlöchern steht. Electronic Arts hat auch bereits bestätigt, dass wir 2021 mit einem Battlefield rechnen können.

Call of Duty macht aktuell sehr viele Dinge richtig und hält die Spieler an der Stange. Wenn Battlefield in die selbe Richtung schlägt, aber immer etwas realistischer bleibt, dann sehe ich da gar keine Probleme. Das Spielen muss wieder mehr belohnt werden, Quads sollten wieder Sinn ergeben und dann macht es auch Spaß mal mehr als 2 Stunden die Woche reinzuschauen.

5. Horizon Forbidden West

Aloy lernt tauchen und die fiesen Roboter anscheinend auch…

Horizon wird von vielen als Meisterwerk betrachtet. Ich teile die Ansicht nicht ganz, aber erhoffe mir mit Horizon Forbidden West* einen würdigen Nachfolger. Da wird schon nichts schiefgehen und wenn es dann eventuell etwas mehr Entscheidungsfreiheit gibt, bin ich zufrieden.

Die für mich größten Schwächen des Vorgängers sind die doch recht leere Spielwelt, in der man nicht viel zutun hat und auch die mangelnde Vielfallt bei den Rüstungen: Es gab zwei Klamotten die nützlich waren, der Rest, der viel cooler ausgesehen hat, war aber häufig nicht nützlich.

Ansonsten kann ich das Spiel nur empfehlen. Der Anfang ist wirklich gut gemacht und das Reiten auf einer überbrückten Maschine durch die Landschaften von Horizon macht wirklich Spaß. Fliegen wäre aber noch besser!

4. Gotham Knights

Batgirl in voller Montur. Gefällt mir sehr gut!

Die Gotham-Spiele waren alle erste Klasse. Die letzten Teile habe ich zwar nicht wirklich gespielt, weil ich nicht so für Rätsel und Missionen mit limitierter Zeit bin. Das es sich dann mal nicht nur um Batman dreht, finde ich super. Ich hoffe Gotham Knights* wird kein Desaster wie Anthem oder Marvel’s Avengers.

Ein Spiel im DC-Universum als GaaS (Games as a Service) wäre meiner Meinung nach Großartig. Es wurde aber bereits bestätigt, dass es zwar einen Ingame-Shop geben, aber Gotham Knights kein GaaS werden wird.

Bestätigte spielbaren Ritter sind: Red Hood, Robin, Batgirl und Knightwing. Weitere Ritter wurden noch nicht genannt, würde ich aber auch nicht ausschließen.

3. Total War: Warhammer 3

Total War: Warhammer 2 ist eines der besten Strategiespiele auf dem Markt.

Da muss etwas Neues her und das mit guten Lade- und Wartezeiten. Ein für mich sehr großer und wichtiger Punkt, der in den Vorgängern leider bei größeren Partien recht schnell zu Problemen führte. Außerdem wäre es ausgezeichnet, wenn es mal etwas im 40k-Universum geben würde. Wie cool wäre denn das?

Dazu wären noch Wünsche wie eine neue, aktuelle Engine. Generell verbesserte Wartezeiten und ein flüssigeres Spielerlebnis in Runden über 200. Vielleicht auch etwas mehr Tiefgang im Ausbau der eigenen Städte?

Was wir auf jeden Fall erwarten dürfen, ist ein kostenpflichtiges DLC für und mehr Blut. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln, anders als beim nächsten Spiel auf der Liste…

Nachtrag: Inzwischen wurde bekanntgegeben, dass es ein Total War: Warhammer 3* geben wird. Dazu soll er auch noch in 2021 veröffentlicht werden. Die bestätigten Völker sind aktuell die Chaos und Kislev.

2. Warhammer 40k: Darktide

Düster, blutig und einfach atmosphärisch. Fatshark weiß wie man Warhammer präsentiert.

Warhammer: Vermintide 2 ist meiner Meinung nach eines der besten Koop-Spiele die es gibt und macht mir noch immer Spaß, egal wann ich es auspacke, selbst wenn ich das Spiel (hauptsächlich) alleine spiele. Umso größer war dann meine Freude als Warhammer 40k: Darktide angekündigt wurde. Ein Vermintide 2 im 40k-Universum? Gekauft!

Spiele wie Warhammer 40k: Eternal Crusade oder Space Hulk Deathwing waren ja leider nicht so gut und werden auch nicht mehr aktiv weiterentwickelt. Ich zweifele aber nicht daran, dass Fatshark mit Warhammer 40k: Darktide* ein cooles Spiel auf die Beine stellen wird. Die ersten Screenshots und Trailer sehen auf jeden Fall vielversprechend aus.

1. Diablo 4

Die Zauberin, wie sie in den Katakomben ein paar Untoten einheizt.

Egal was Blizzard da zaubern wird: Ich bin in Sachen Diablo sofort am Start! Wenn es um den Spielfluss und das Trefferfeedback geht, da kommt kein anderes Spiel aus dem Genre an Diablo heran. Diablo 3* habe ich inzwischen für den PC, Playstation 4 und Switch. Es macht auf jeder Plattform Spaß und fühlt sich auch immer richtig an.

Besonders freue ich mich über die wieder „düstere“ Atmosphäre und weniger Comicgrafik, die ich aber auch sehr hübsch finde (vor allem in WoW). Dazu dann ein etwas tieferes Gameplay mit verzahnten Mechaniken und einer offenen Spielwelt, in der man zufällig auf andere Spieler trifft. Diablo 4* landet auf jeden Fall auf meiner Platte und die Veröffentlichung kann ich wirklich nicht mehr abwarten – die Fangemeinde ist hungrig!

Nachtrag: Bisher bestätigte Klassen sind der Barbar, Druide, Zauberer und Rouge (Jäger). Das Aussehen und das Geschlecht lassen sich hierbei individuell gestalten und ändern. Außerdem wurde der Release vorerst auf 2022 verschoben, bzw. deutlich gemacht, dass es das Spiel nicht in 2021. Ob offiziell, oder nicht: Ich hoffe noch immer auf ein Release in 2021.


Gehört mit auf die Merkliste:

Medieval Dynasty

Medieval Dynasty ist 2020 in den Early Access gewandert und steht auf meiner Wunschliste. Das Gameplay sagt mir sehr zu, auch wenn es noch etwas seicht ist. Hoffentlich bleiben die Entwickler am Ball und liefern immer schön nach.

Path of Exile 2

Ich kann Path of Exile leider nicht spielen, weil mir bei zu hohen Laufgeschwindigkeiten und dem ganzen Loot (mit den ganzen Texten auf dem Bildschirm), übel wird. Daher verspreche ich mir viele neue Einstellmöglichkeiten in Sachen Darstellung und Interface. Auch wäre ein saftiges Trefferfeedback angebracht… dann gäbe es eigentlich nichts, was noch für Diablo sprechen würde und das auch noch kostenlos.

Mount & Blade 2: Bannerlord

Mount & Blade 2: Bannerlord befindet sich aktuell noch im Early Access und hat mir bereits mehr als 200 Stunden Lebenszeit geraubt. Wenn da jetzt die Probleme beseitigt und immer fleißig Inhalt nachgeliefert wird, werden bestimmt noch mehr Stunden in das Spiel investiert. Bannerlord war für mich auch das erste Bannerlord, so hatte ich dann nicht den Vergleich zu älteren Teilen und war sehr schnell vom Spiel angetan.

Die Sims 5

Die Sims 5 steht auch noch irgendwo auf meiner Liste. Dazu gibt es aber noch überhaupt keine Informationen. Ein Release 2021/2022 wäre wünschenswert, vor allem weil die letzten DLC alle nicht sehr gut mit Gameplay gefüllt waren. Ach und wenn du gerne Mods für die Sims 4 übersetzen möchtest, kannst du dir auch meine Anleitung durchlesen. Dort wird dir erklärt, wie du Mods mit dem The Sims 4 Translator übersetzt.


Was noch?

2021 werde ich mir die Playstation 5 gönnen und mich häufiger vom PC verabschieden. Spiele wie Diablo, Cyberpunk 2077 und WoW werden mich zwar zwischendurch zurückholen, aber generell wird in Zukunft mehr im Wohnzimmer gespielt. In meinem letzten PS4-Urlaub habe ich gemerkt, dass die Zeit ohne PC ziemlich gut getan und mir das Gefühl von Urlaub gegeben hat. Das würde ich gerne etwas ausbauen und da ich eine Konsole fürs Zocken brauche, kommt für mich auch keine Xbox in Frage. Die Spiele auf der Xbox kann ich auf dem PC spielen, da brauche ich nicht auch noch eine Xbox.

Tipps, Anleitungen und generelle Gedankengänge zu Spielen und anderen Themen. Wenn du selbst etwas loswerden möchtest, kannst du uns gerne kontaktieren. Wir suchen immer nach Bloggern.

Sonstiges

Kevin Pliester © 2016-heute