Über mich

Kevin Pliester 2017
Ich, irgendwann 2017

Anscheinend hast du starkes Interesse an mir, sonst würdest du ja wohl kaum die Über mich Seite besuchen. Nun, ich muss dich leider enttäuschen. Ich bin schon vergeben, eigentlich sogar verheiratet. Wenn du jetzt enttäuscht bist und mir Drohbriefe schicken möchtest, lass es. Es bringt nichts. Wenn du trotzdem mehr erfahren möchtest und vor allem wissen willst, wieso ich den ganzen Kram hier mache und was ich überhaupt so mache, lies weiter!

Allgemeines

Fangen wir mit meinem Namen an, meine Name ist Pliester. Kevin Pliester. Am liebsten mag ich meinen Kaffee ungerührt und mit ‘nem Schuss Milch, damit ich ihn sofort trinken kann. Ansonsten trinke ich gerne Energy Drinks, die mir Magenprobleme bescheren und Eis-Tee (am liebsten von Lipton). Wenn ich mal nicht am PC sitze, bin ich mit meiner Frau einkaufen, stehe an der Kaffee-Maschine oder sitze auf dem Balkon und rauche eine Zigarette (die blauen Gauloise). In der Bude wird nicht geraucht, nur gedampft. Dank der E-Dampfe dampfe ich heute mehr, als ich rauche. Ist nicht ganz so schädlich und riecht besonders gut. Das eine hilft mir dabei, länger am PC zu sitzen und das andere sorgt dafür, dass ich mich seltener waschen muss. Ein klarer Fall für einen Gewinner-Typen, wie mich. Meine Gedanken über den ganzen Kram teile ich auf Twitter, wenn ich Lust darauf habe. Den Nickname musst du selbst herausfinden.

Hobbies

Eigentlich habe ich keine richtigen Hobbies, außer meinen PC. Manchmal packt mich der Bleistift und ich starte wilde Kritzeleien in meinem Notizblock (kariert). Die Ergebnisse sind meist so grausam, dass ich es bisher noch nicht geschafft habe, sie zu fotografieren. Neben der Kritzeleien war mein Hobby das Basteln, ich nenne es mal programmieren – auch wenn sich die Gemüter darüber uneins sind, ob man das Programmieren fürs Web (PHP, JavaScript, jQuery, usw.) als Programmieren bezeichnen will. Also bin ich ein Webler?! Keine Ahnung. Wenn ich nicht bastele, höre ich Musik über Spotify (ich liebe Spotify) und teile meine Tracks auf last.fm.

Zocken! Also nicht am Automaten, sondern (ausschließlich) am PC. Eines meiner größten Hobbies. ABER ich bin nicht so der Typ für Koop-Spiele und Spiele, bei denen es ums Gewinnen geht, wie Star Craft im Online-Modus. Im Einzelspieler und auch gegen Bots, spiele ich solche Spiele aber gerne. Da ich wirklich viele Spiele aus vielen verschiedenen Genres spiele, liste ich sie hier nicht auf. Meine Favoriten: Diablo (2+3), The Witcher (1-3), Dragon Age, Die Sims (4), uvm.

Arbeit

Seit 2016 bin ich selbständig. Selbständig im Sinne von: Ich habe ein Gewerbe angemeldet und biete mich für andere Unternehmen an. Außerdem habe ich 2016 eine GbR mit einem Freund gegründet, wo wir unser Wissen gesammelt an Unternehmen, Vereine und andere nicht Einzelpersonen verkaufen. Julian kümmert sich ums Design, HTML und CSS. Ich mache den Rest. Hauptsächlich beschäftigen wir uns mit WordPress. Gelegentlich bastelten wir auch an Eigenproduktionen. Schicke uns aber bitte keine Anfrage dafür. Wir konzentrieren uns auf WordPress und setzen mit WordPress so ziemlich alles um: Job-Portale, Communities, Intranets mit Kalendern, CRM, und vieles mehr… auch stinknormale Websites und Shops.

Ich persönlich beherrsche PHP und seit Ende 2016 beschäftige ich mich auch mit JavaScript, hauptsächlich aber jQuery. Ich weiß das ist der falsche Einstieg. Da ich mir alles aber selbst beibringe und schnelle Ergebnisse für unsere Kunden benötige, ist jQuery die bessere Wahl für den Einstieg (sorry dafür!), da ich nicht ganz so viel lernen muss. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht in meiner Freizeit mit Javascript (raw) beschäftige. Ich versuche mich immer weiterzubilden und baue Systeme die uns bei der alltäglichen Arbeit helfen. Das können APIs für Fehlerprotokolle, Einkünfte und anderen Sachen sein, die dann gesammelt an ein selbst gebasteltes Dashboard gesendet werden. Oder ich bastele an WordPress Plugins, die wir dann kostenlos über WordPress.org verschleudern.

Schule

Da gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Gestartet hat alles in einer Grundschule. Gefolgt von einer Hauptschule, in der ich die mittlere Reife absolviert habe. Danach habe ich eine Ausbildung als Kaufmann im Groß- und Außenhandel (Fachrichtung: Großhandel) abgeschlossen. Über die Noten sollten wir allerdings nicht sprechen. Niemals! Heute bin ich froh darüber, weil ich trotz meiner eigentlichen Abwesenheit im Unterricht, auf einige Dinge in meinem Gehirn zurückgreifen kann, die ich dann doch irgendwie aufgeschnappt habe. Danke Mensch. Danke dafür, dass du ein so komplexes Wesen bist.

Sonstiges

Dinge die mir nicht so wichtig sind, aber irgendwie und irgendwo genannt werden sollten, liste ich unter Sonstiges.

Politik

Ich bin unpolitisch und wähle grundsätzlich das, was mir gerade so passt. Ich beziehe mich da aber nur auf das Wahlprogramm. 2017 waren es die Linken. Auch wenn mir ein paar Dinge aus anderen Programmen gefallen haben, sagten mir die meisten Punkte bei den Linken mehr zu. Sorry an den Rest der Gemeinde.

Religion

Auf dem Papier bin ich aktuell Römisch-Katholisch. Im Herzen tendiere ich da mehr zum Satanimus. Also nicht zum Opfern von Tieren oder Jungfrauen, sondern zum “an erster Stelle stehe ich und das Wichtigste bin ich selbst”. Also im Grunde tue ich die meisten Dinge für mich selbst und seit ich verheiratet bin auch für meine Frau. Der Rest ist mir relativ egal. Das betrifft keine unternehmerischen Dinge und Dinge die die Arbeit betreffen. Es geht hier lediglich um das Allgemeinwohl und da interessiere ich mich mehr um das eigene Wohl, als das der anderen. Auch wenn ich jeder alten Frau über die Straße helfen würde, Türen aufhalte und schwere Tüten trage.

Ernährung

Ich bin kein Vegetarier oder Veganer. Ich esse das, worauf ich Lust habe und wenn das an zwei Tagen hintereinander fettige Pizzen sind, dann esse ich eben fettige Pizzen. Ich finde Massentierhaltung und grundsätzlich das Verhalten gegenüber Tiere scheiße. Aber ich esse sie, wenn ich Bock darauf habe. Ich habe auch keine Lust darüber zu reden, wie gut oder schlecht das ist. Wenn ich Lust auf ein Steak habe, will ich ein Steak essen. Ganz einfach. Das ist mein Luxus.

Auto und Führerschein

Ich besitze keinen Führerschein und werde wohl auch nie einen besitzen. Mich nerven die Unmengen an Fahrzeuge, die hier die ganze Stadt verpesten. Mich nerven die Geräusche, jede zu geworfene Tür und alles was damit zutun hat. Was ich in Ordnung finde sind Mofas und Mopeds. Eine Prüfbescheinigung für 25 km/h habe ich am Start. Ansonsten fahre ich mit Bus und Bahn, oder bezahle ein Taxi. Weite Strecken werden aber geflogen, sofern es am Zielort eine Landebahn gibt.

Ende.

Ich könnte jetzt noch erwähnen, … dass ich Techno höre (am liebsten der, wo nicht gesungen wird, also Minimal, Deep-House, Downbeat, usw.) am liebsten ein schwarzes T-Shirt, eine Jeans und Vans trage. Ich stehe auch voll auf Daten und gebe meine gerne ab, wenn ich dafür coole Sachen bekomme. Google gehört dazu. Facebook allerdings nicht.

…erwähne ich aber nicht.